Besuchen - Begleiten - Begegnen

Grundkurs für Freiwillige

Jeder Mensch braucht Kontakte. Doch wenn die Kräfte abnehmen, jemand durch eine Krankheit oder eine Behinderung an seine Wohnung gebunden ist oder durch den Verlust des Ehepartners plötzlich allein ist, kann es schwer fallen, Kontakte zu pflegen oder neue Kontakte aufzunehmen. Freiwillige Mitarbeitende in Besuchsdiensten leisten in solchen Situationen einen wichtigen Dienst. Mit ihrem Engagement können sie mithelfen, Abwechslung, Licht, Wärme und vielleicht auch etwas Fröhlichkeit in das Leben einsamer oder kranker Menschen zu bringen.

Wer Menschen besucht, begegnet unterschiedlichen Menschen, die in ganz verschiedenen Situationen leben. Ein fröhlicher Anlass wie bei einem Geburtstagsbesuch kann im Zentrum stehen, aber auch Leid und Schmerz in Zeiten der Krankheit und des Abschiednehmens. Deshalb fällt es nicht immer leicht, den richtigen Ton zu finden, dem Gegenüber achtsam zu begegnen und zu spüren, was der andere braucht und was jetzt wichtig ist. Beglückend sind die Besuche dann, wenn sich beide wohlfühlen und es für beide Seiten eine gute Erfahrung ist. Wenn sich nicht nur die Tür zum Haus oder zur Wohnung öffnet, sondern auch die Tür zum Herzen aufgeht.

Der vierteilige Grundkurs „Besuchen-Begleiten-Begegnen" vermittelt grundlegendes Wissen und praktische anwendbare Techniken. Im Kurs lernen die Teilnehmenden Kommunikationsmodelle kennen, die helfen, Begegnungen einzuordnen, Gespräche zu führen und Erlebtes zu reflektieren. Anhand von Fallbeispielen lernen die Teilnehmenden, auch auf schwierige und verunsichernde Situationen wie Lebenskrisen und Trauer konstruktiv zu reagieren. Der Kurs vermittelt Basiswissen und lädt zur Reflexion der persönlichen Erfahrungen und des eigenen Verhaltens ein.

Ort

Zentrum Franziskus, Kursraum Assisi (EG), Franziskus-Weg 3, 8570 Weinfelden

Beginn

Mittwoch, 18.04.2018, 14.00 - 17.30 Uhr

Ende

Mittwoch, 06.06.2018, 14.00 - 17.30 Uhr

Zielpublikum

Mitarbeitende im Besuchsdienst einer Kirchgmeinde oder Pfarrei, einer Nonprofit-Organisation oder in weiteren sozialen Netzwerken, die ihre Kompetenzen erweitern möchten und Personen, die sich überlegen, in solch einen Dienst mitzuwirken.

Bemerkungen

Kath. Landeskirche Thurgau
Kirchliche Erwachsenenbildung
Franziskus-Weg 3
8570 Weinfelden
071 626 11 51
keb@kath-tg.ch

4 Mittwochnachmittage

Leitung

Markus Naegeli, evang. Pfarrer, Spitalseelsorger Uster, CPT-Supervisor

weiterführende Informationen

»» Link

Kosten

CHF 120.00

Anmeldeschluss

Mittwoch, 04.04.2018

Mindestteilnehmerzahl

8, max. 16. Personen

Anmeldung

tecum@kartause.ch

de | fr