Chronische Schmerzen und Spiritualität

Ein Rundblick

Unter Spiritual Care versteht man die Aufgabe von Gesundheitsberufen, Menschen «in ihren existenziellen, spirituellen und religiösen Bedürfnissen auf der Suche nach Lebenssinn, Lebensdeutung und Lebensvergewisserung sowie bei der Krisenbewältigung» (BAG, Nationale Leitlinien Palliative Care) zu begleiten. Spiritual Care ist aber nicht nur am Lebensende gefragt, sondern z.B. auch bei chronischen Schmerzen. Was bedeutet es in der Praxis, auf die spirituelle Dimension von Patientinnen und Patienten einzugehen? Wie können Menschen, die unter chronische Schmerzen und existentiellen Krisen leiden, wirksam unterstützt werden?

Eine Abendveranstaltung mit Vortrag und Podium im Rahmen der IGGS-Jahrestagung «Spiritual Care im Kontext chronischer Erkrankungen und Schmerzen»

Ort

Universität Zürich, Theologische Fakultät, Kirchgasse 9, 8001 Zürich

Beginn

Freitag, 27.10.2017, 19.30 Uhr

Ende

Freitag, 27.10.2017, 21.00 Uhr

Leitung

Susanne Brauer PhD, Paulus Akademie

Referent/innen

Dr.med. René Hefti, Forschungsinstitut für Spiritualität und Gesundheit
Podium
Dr.med. René Hefti
Dr. Sandra Adami, krankheitserfahrungen.de
Prof. Dr. Ralph Kunz, Universität Zürich
Melinda Macrea, Patientin

weiterführende Informationen

»» Link

Kosten

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung

info@paulusakademie.ch

de | fr