Liturgie feiern und verstehen - kirchenmusikalische Weiterbildung

Liturgie im Fernkurs

Die Liturgie lebt wesentlich von einer guten kirchenmusikalischen Gestaltung. So wie Gottesdienste nicht auf das Gebet und auf das Wort Gottes verzichten können, so können sie auch nicht auf Musik und Gesang verzichten. Sie sind integraler Bestandteil der Liturgie, zum Teil selbst liturgischer Vollzug, denn sie tragen mit ihren ganz eigenen Ausdrucksmitteln die Feier. Sie sind Ausdruck des Glaubens und zugleich nähren sie den Glauben. Musik und Gesang fördern die aktive Teilnahme bei allen Mitfeiernden. Wer dabei mitwirkt, übernimmt eine wertvolle und schöne Aufgabe.
Als kirchenmusikalisch Engagierte haben Sie bereits Gottesdienste mitgefeiert, gestaltet oder begleitet.

Im Fernkurs lernen Sie die Liturgie noch besser kennen. Sie werden manches neu und anders wahrnehmen. Sie werden vielfältige Anregungen für Ihre Praxis erhalten und im Erfahrungsaustausch mit anderen Kursteilnehmenden Motivation und Freude tanken.

Kurstage
Bei den drei Kurstagen steht die Praxis im Zentrum: Kennenlernen von neuen Gesängen, Singanimation, Vorstellen von Orgel- und Chorliteratur, kreativer Umgang mit Gesängen und Vertiefung einzelner Themen aus den Lehrbriefen.

27. Januar 2018 - Zürich: Gott verkünden mit Gesang und Musik. Praxistipps und Übungen
Udo Zimmermann, Martin Conrad

26. Mai 2018 - Olten: Kostet und seht. Liturgische Gestalt und musikalische Gestaltung der Eucharistiefeier
Sandra Rupp Fischer, P. Peter Spichtig op

15. September 2018 - Zürich: Singt dem Herrn. Unterschiedliche Gottesdienste musikalisch unterstützen und prägen
Udo Zimmermann, Gunda Brüske

Die Kurstage finden jeweils von 9:30 Uhr bis 16:15 Uhr statt.

Lehrbriefe
Sie lesen und bearbeiten vier Lehrbriefe. Zu jedem Lehrbrief bekommen Sie eine kirchenmusikalische Praxisaufgabe. Die Lehrbriefe sind allgemein verständlich geschrieben und didaktisch aufbereitet. Die Teilnehmenden erhalten alle sechs Wochen einen neuen Lehrbrief. Zu den Lehrbriefen gehört ausserdem die Doppel-CD „Klangbilder der Liturgie“.

Themen der Lehrbriefe:
Dem Herrn singen und spielen. Gesang und Musik im Gottesdienst
Tut dies zu meinem Gedächtnis. Die Feier der Eucharistie
Dem Gottesdienst Gestalt geben. Strukturen und Elemente
Unsere Zeit in Gottes Händen. Das Kirchenjahr feiern

Ziele
Die Teilnehmenden kennen den Ablauf unterschiedlicher liturgischer Feiern sowie die Funktion und Bedeutung musikalischer Elemente.
Sie erweitern ihre Gestaltungsmöglichkeiten im Hinblick auf Auswahl und Einsatz von Gesang und Instrument (Orgel).
Sie reflektieren ihr eigenes Verhältnis zu Liturgie und Kirchenmusik.
Sie erkennen und nutzen Musik als Medium der gottesdienstlichen Verkündigung.

Ort

Für die Kurstage: Zürich und Olten

Beginn

Montag, 01.01.2018

Ende

Sonntag, 30.09.2018

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an neben- und ehrenamtliche KirchenmusikerInnen, OrganistInnen, ChorleiterInnen (Kinder-, Jugend-, Kirchenchöre, Schola), KantorInnen und ChorsängerInnen

Bemerkungen

Liturgisches Institut der deutschsprachigen Schweiz
Impasse de la Forêt 5A, Postfach 165
1707 Freiburg
E-Mail: info@liturgie.ch
Telefon: 026 4848 80 60
Fax: 026 484 80 69

Leitung

Martin Conrad, Mitarbeiter Liturgisches Institut und Udo Zimmermann, Kirchenmusiker in der Pfarrei St. Peter und Paul in Zürich

Referent/innen

Team des Liturgischen Instituts und Udo Zimmermann

weiterführende Informationen

»» Link

Kosten

490 CHF, inklusive Lernmaterial, exklusive Verpflegung bei den Kurstagen

Anmeldeschluss

Donnerstag, 30.11.2017

Mindestteilnehmerzahl

10

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung nötig.

de | fr